Bürgerforum

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen. Natürlich können Sie auch auf vorhandene Beiträge antworten. In jedem Fall brauchen wir Ihren Namen und Ihre Adresse. Anonyme Beiträge werden nicht veröffentlicht! Beachten Sie bitte unsere Regeln für die Einträge. Und wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Eintrag nicht sofort erscheint: Wir müssen zunächst prüfen, ob er den Regeln entspricht und schalten ihn danach sofort frei. Die Meldung geht an eine zentrale Verteilerstelle der Kommune automatisch über neu eingestellte Beiträge. Der Bearbeitungstand ist über eine öffentliche Statusanzeige jederzeit transparent nachvollziehbar.
Beantwortet
Bewerten
#1363, Erstellungsdatum 15. Juli 2019 17:34 Straßenbeleuchtung

Beleuchtung geplanter Fußweg Pfaffelleiten (oder auch an anderer Stelle)

Im Baugebiet Pfaffelleiten wird entlang der bereits bestehenden Häuser ein Fußweg gebaut, der, so nehme ich an, auch beleuchtet werden wird. Daher wäre meine Anregung, intelligente Laternen aufzustellen. Einmal, um die altangesessenen Häuser nicht unnötig mit hellem Licht zu bestrahlen. Der wichtigere Punkt allerdings wäre, dass man sehr viel Energie sparen könnte (angeblich bis zu 60 % der Energiekosten) und man damit Insekten, Vögel und Fledermäuse vor dem dauerhaft brennenden Licht schützen würde. Diese Laternen leuchten erst dann heller, wenn der Bewegungsmelder einen Fußgänger oder Radfahrer erkennt. Gerade auf wenig frequentierten Wegen würde ich das für sehr sinnvoll halten.  Eine Stadt, die das bereits erprobt ist z.B. Ludwigsburg. Dort könnte man sich sicher mit den Planern über Durchführbarkeit und praktische Erfahrungen mit der intelligenten Beleuchtung austauschen. https://www.ludwigsburg.de/start/stadt_buerger/intelligente+strassenbeleuchtung.html Mit freundlichen Grüßen Anita Frank

Kommentare

Sehr geehrte Frau Frank, vielen Dank für Ihre Anfrage in unserem Bürgermelder. In Pfaffenhofen realisiert und betreibt die Stadt die Straßenbeleuchtung gemeinsam mit Bayernwerk. In diesem Rahmen gibt es Vorgaben, was die Straßenbeleuchtungstypen betrifft. Speziell in Pfaffelleiten befinden wir uns gerade in der Planung für die Straßenbeleuchtung. Wir werden uns daher mit Bayernwerk abstimmen und bitten Sie bis zur endgültigen Antwort auf Ihre Anfrage noch um etwas Geduld. Freundliche Grüße Eva Mühldorfer Sachgebiet Tiefbau

von Eva Mühldorfer am 26. Juli 2019 12:11

Sehr geehrte Frau Mühldorfer, leider ist auch nach vier Monaten noch keine endgültige Antwort an mich erfolgt ich hoffe doch sehr, dass die Realisierung der Straßenbeleuchtung gemeinsam mit dem Bayernwerk nicht bedeutet, "es wird einfach so gemacht, wie wir es schon immer machen". Gerade jetzt im Zuge des "Klimanotstandes" in Pfaffenhofen ist es umso wichtiger, auf unnötige Strom.- und Lichtverschmutzung zu verzichten. Ich schreibe Ihnen deshalb noch einmal in dieser Angelegenheit, weil die Laternenmasten seit letzer Woche schon stehen und ich befürchte, dass es dann irgendwann heißt, jetzt ist es zu spät, sich um eine verträgliche Beleuchtung zu kümmern. Mit freundlichen Grüßen Anita Frank

von Anita Frank am 25. November 2019 11:09

Sehr geehrte Frau Frank, im Rahmen der Planung zum Baugebiet Pfaffelleiten haben wir Ihren Vorschlag aufgegriffen und im Bereich des westlichen Fußwegs in Abstimmung mit Bayernwerk eine Beleuchtung mit Bewegungsmeldern vorgesehen. Zu dieser Technik gibt es bisher unterschiedliche Erfahrungen, was den Aufwand im Unterhalt, die Anfälligkeit für Störungen und auch die tatsächliche Stromeinsparung betrifft. Damit wir uns hierzu ein Bild machen können, betrachten wir diesen Wegeabschnitt als Pilotversuch für die Stadt Pfaffenhofen. Aufbauend auf diese Erfahrungswerte werden wir dann entscheiden, ob diese Technik zukünftig bei ausgewählten Wegen im gesamten Stadtgebiet zum Einsatz kommen kann. Freundliche Grüße Eva Mühldorfer Sachgebiet Tiefbau

von Eva Mühldorfer am 9. Dezember 2019 10:10