Bürgerforum

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen. Natürlich können Sie auch auf vorhandene Beiträge antworten. In jedem Fall brauchen wir Ihren Namen und Ihre Adresse. Anonyme Beiträge werden nicht veröffentlicht! Beachten Sie bitte unsere Regeln für die Einträge. Und wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Eintrag nicht sofort erscheint: Wir müssen zunächst prüfen, ob er den Regeln entspricht und schalten ihn danach sofort frei. Die Meldung geht an eine zentrale Verteilerstelle der Kommune automatisch über neu eingestellte Beiträge. Der Bearbeitungstand ist über eine öffentliche Statusanzeige jederzeit transparent nachvollziehbar.
Beantwortet
Bewerten
#1915, Erstellungsdatum 18. Juni 2020 13:05 Sonstiges

Überfüllter Schulbus trotz abstandsregelung

Wie kann es sein, das trotz abstandsregelung wegen Corona, der Schulbus dermaßen überfüllt ist, das unsere Kinder , dicht an dicht stehend im Schulbus nach Hause fahren. Mittelschule Pfaffenhofen - Tegernbach 11:30 Uhr

Kommentare

Sehr geehrte Frau Deuter, vielen Dank für Ihre Meldung. Für die Beförderung von Schülerinnen und Schülern in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, u. a. da dort der in der Öffentlichkeit einzuhaltende Mindestabstand von 1,5 Metern regelhaft nicht gewährleistet werden kann. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt seit dem 04.05.2020 mit der Dritten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung auch für die Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr. Da es wie im ÖPNV auch bei den Schulbussen im freigestellten Schülerverkehr trotz Ausschöpfung der Kapazitäten nicht möglich sein wird, die Einhaltung der Abstandsflächen zu garantieren, wird es aus fachlicher Sicht des Infektionsschutzes für zulässig erachtet, im freigestellten Schülerverkehr bei bestehender Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vom zwingenden Einhalten der Abstandregelung abzusehen. Insofern gilt nichts anderes als für den ÖPNV. Eine Überfüllung auf dieser Buslinie kann nicht bestätigt werden. Derzeit werden täglich ca. 25 Kindern mit dieser Linie befördert, der Bus ist mit 49 Sitzplätzen ausgestattet. Nach Rücksprache mit dem Busfahrer hat es in den letzten Tagen keinerlei Besonderheiten gegeben. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Freundliche Grüße Kathrin Maier Amtsleiterin Familie, Bildung und Soziales

von Marzellus Weinmann am 22. Juni 2020 08:23

Guten Tag, ich bzw. meine Tochter berichtete mir auch vom überfüllten Bus. Sie sagt wenn ein Platz noch frei wäre, dann lassen die Kinder keinen hinsetzen. So entsteht die Situation, dass sie sich in eine Ecke im Bus stellen, da der Gang ja frei bleiben muss. Als am Freitag durchgezählt wurde, waren weniger Kinder im Bus als an denn andernen Tagen. Wie soll ich meiner Tochter erklären in der Schule, der Pause und Privat sollen sie Abstand halten, aber im Bus dürfen/müssen sie zusammen stehen? Dann kann man auch den normalen Schulbetrieb wieder aufnehmen. Bus nach Tegernbach 11:30

von Dick Margarethe am 22. Juni 2020 09:58

Schreibe einen Kommentar