Bürgerforum

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Das Forum für Fragen, Kritik, Lob oder Hinweise aller Art, die das Gemeindegebiet Pfaffenhofen betreffen. Natürlich können Sie auch auf vorhandene Beiträge antworten. In jedem Fall brauchen wir Ihren Namen und Ihre Adresse. Anonyme Beiträge werden nicht veröffentlicht! Beachten Sie bitte unsere Regeln für die Einträge. Und wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Eintrag nicht sofort erscheint: Wir müssen zunächst prüfen, ob er den Regeln entspricht und schalten ihn danach sofort frei. Die Meldung geht an eine zentrale Verteilerstelle der Kommune automatisch über neu eingestellte Beiträge. Der Bearbeitungstand ist über eine öffentliche Statusanzeige jederzeit transparent nachvollziehbar.
Beantwortet
Bewerten
#690, Erstellungsdatum 16. Oktober 2016 15:28 Sonstiges

Innenstadtgestaltung

Bei meinem heutigen ausgiebigen Spaziergang durch die Innenstadt sind mir mehrere Dinge aufgefallen, die ich gern loswerden möchte. Als erstes mal ein (viel zu seltenes) Lob: Es hat sich viel positives getan in den letzten Jahren und z.B. aktuell die Neugestaltung/Pflasterung an der Oberen Stadtmauer/am Platzl empfinde ich als deutliche Aufwertung :) Auch die Tatsache, dass sich beim Hungerturm was verändert, freut mich, egal wie es genau aussehen wird, es wird mit Sicherheit schöner werden als vorher ;) Etwas schade finde ich hingegen den Kontrast zum etwas heruntergekommenen Salverbräu und El Greco - was jetzt noch deutlicher auffällt. Gibt es diesbezüglich speziell zu ersterem, hat man hier auch schonmal gelesen, aktuellere Informationen?  Deutlich negativ fällt auch leider auf der Bereich zwischen Hungerturm/Sportgeschäft und dem Parkplatz gegenüber des Sparkassenplatzes. Parkplätze, wo aus- und einparken gefährlich ist, dahinter/daneben heruntergekommene Garagen und hinter den Garagen ein paar weitere wenige Parkplätze... alles nicht effizient und dazu wirklich eher ein Schandfleck. Ich weiß natürlich nicht, wie sich hier die Eigentumsverhältnisse/mögliche Nutzung darstellen. Aber vielleicht wäre es eine Anregung, sich - am besten in Kombination mit besagtem Parkplatz - Gedanken über ein Konzept einer hochwertigeren Nutzung (Geschäfte/Freifläche/Biergarten/Lokale...) zu machen - gerade hier in bester Lage?

Kommentare

Sehr geehrter Herr Schwarz, vielen Dank für Ihre Meldung, es freut uns, dass Sie die Innenstadtsanierung positiv empfinden. Wir werden auch in den kommenden Jahren mit Hilfe der Städtebauförderung weitere Bereiche in der Innenstadt umgestalten. Richtigerweise haben Sie aber auch noch Stellen vorgefunden, an denen noch zu arbeiten sein wird. Für den Salverbräu werden momentan von privater Seite Überlegungen angestellt, diesen zu sanieren, die Planungen zur Sanierung des ehemaligen Kramerbräu (El Greco) sind bereits abgeschlossen und werden in Kürze umgesetzt. Für den Bereich zwischen Hungerturm, dessen Umfeld gerade saniert wird, und dem Sparkassenplatz stellt die Stadt einen Bebauungsplan auf mit dem Ziel, das gesamte Frauenstraßenquartier deutlich aufzuwerten. Konkret sollen sich in diesem Bereich Einzelhandelsgeschäfte und Wohngebäude ansiedeln, die die Innenstadt weiter beleben. Allerdings sind für die Umsetzung private Unternehmer notwendig, weshalb die Entwicklung mittelfristig von Statten gehen wird. Für den Sparkassenplatz selbst soll über einen städtebaulichen Wettbewerb die bestmögliche Entwicklung an dieser bedeutsamen Stelle gefunden werden. Freundliche Grüße Gerald Baumann Berufsmäßiger Stadtrat Stadtbaumeister

von Claudia Seitz am 20. Oktober 2016 09:03