Ideen für neue Mobilität

Gemeinsam neue Mobilität in Pfaffenhofen gestalten!

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Visionen, Impulse und Ideen für die zukünftige Mobilität in Pfaffenhofen!
Stefan Eisenmann Kommunalunternehmen Stadtwerke Pfaffenhofen an der Ilm Michael-Weingartner-Straße 11 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 4052-3200 0172 8962958 08441 4052-3904 stefan.eisenmann@stadtwerke-pfaffenhofen.de
Beantwortet
Bewerten
#1753, Erstellungsdatum 5. Februar 2020 10:41 Ich komme aus Förnbach

Rechtsabbiegespur

Während der Straßensperrung an der Evangelischen Kirche (Bau Kreisverkehr) wurde eine Rechtsabbiegespur in die Weiherer Straße eingerichtet. Meine Hoffnung war, dass das so bleibt. Bitte macht das wieder! Es fahren sehr viele Autos von der B13 auf die Weiherer Straße und müssen hier warten wenn es Rot ist, während auf der Linksabbiegespur fast nie jemand steht. Das ist neben der Ampelschaltung ein wesentlicher Grund für lange unnötige Staus auf der B13 und Lärm für die Anwohner, also bitte lasst uns wieder rechts abbiegen und nicht unnötig warten. Für mich ein Grund von Westen kommend durch die Innenstadt zu fahren und nicht die Umgehung über die Schrobenhausener Str. und B13 zu nutzen!

Kommentare

Lieber Nutzer unseres Bürgermelders, auch aus Sicht der Stadtverwaltung hat sich die im letzten Sommer versuchsweise geänderte Verkehrsführung an der Kreuzung B13/Weiherer Straße zur Erleichterung des Verkehrsflusses auf der B13 und des Rechtsabbiegens in Richtung Weihern und Eberstetten bewährt. Zwar wurde während des Baus des Kreisverkehrs an der Evangelischen Kirche und der damit verbundenen Vollsperrung der Moosburger Straße Richtung Innenstadt diese provisorische Regelung wieder aufgehoben, da die Weiherer Straße als Umleitungsstrecke diente. Die Stadt hat aber bereits mit dem für die Bundesstraße 13 zuständigen Staatlichen Bauamt Ingolstadt abgestimmt, dass diese Regelung im kommenden Frühjahr wieder, und dann dauerhaft eingerichtet wird. Freundliche Grüße i.A. Eva Mühldorfer Sachgebiet Tiefbau

von Eva Mühldorfer am 11. Februar 2020 11:14

Schreibe einen Kommentar