Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#1106, Erstellungsdatum 10. Dezember 2018 20:25 Sonstiges

Bitte den Radweg rot einfärben

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte färben Sie die Oberfläche des Radweges an der Aral-Tankstelle und bei Nordfrost rot ein, damit dieser auch von jedem wahrgenommen wird. Denn hier kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen aufgrund unachtsamer Verkehrsteilnehmer die ohne auf Radfahrer zu achten in die Äußeren Moosburger Straße einfahren wollen, dann jedoch verkehrsbedingt auf dem Radweg stehen bleiben müssen.  Hier habe ich mittlerweile einige Vollbremsungen hingelegt, um nicht vom Radfahrer zum Vogel zu werden und über die Motorhauben zu fliegen. Mit freundlichen Grüßen Frank Schwarz

Kommentare

Sehr geehrter Herr Schwarz, vielen Dank für Ihre Meldung im Radlradar. Vorab bitten wir Sie um Entschuldigung für die urlaubbedingt etwas längere Bearbeitungszeit. Gemäß den Vorgaben aus der StVO müssten Fahrzeuge, die aus den besagten Grundstücken in die Äußere Moosburger Straße einbiegen wollen, zwar an dem Geh- und Radweg anhalten, um Fußgänger und Radfahrer vorbeizulassen. Aber da der Fuß- und Radweg weder durch bauliche noch durch optische Akzente hervorgehoben wird und die Ausfahrten sehr großzügig angelegt sind, ist es vielen Auto- oder Lkw-Fahrern schlichtweg nicht bewusst, dass sie hier anhalten müssten. Wir werden daher Ihren Vorschlag aufnehmen und voraussichltich ab März bei geeigneter trockener und ausreichend warmer Witterung von zwei weißen, unterbrochenen Breitstrichmarkierungen eingefasste Rotmarkierungen an der Nordfrost- und der Tankstellenausfahrt auftragen, so wie es zum Beispiel bei der Ausfahrt aus dem ein oder anderen Supermarktparkplatz im Pfaffenhofen gehandhabt wurde. Freundliche Grüße i.A. Josef Breitsameter Mitarbeiter Tiefbau

von Eva Mühldorfer am 15. Januar 2019 14:02