Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#1109, Erstellungsdatum 11. Dezember 2018 15:57 Ampel, Straßenführung

Unübersichtliche Engstelle

Die Streitdorfer Straße ist, besonders zwischen Förnbacherstraße und Eichenweg, sehr eng und unübersichtlich. Gerade in der dunklen Jahreszeit wird man als Fußgänger oder Radfahrer schnell übersehen. Ein Fuß-/Radweg wäre wünschenswert wenn auch schwer umsetzbar. Evtl. würde es helfen den Verkehr nur einspurig durchzuleiten, das könnte den Durchgangsverkehr auch bremsen oder den Verkehr teilweise anders leiten. Auch die Straßenbeleuchtung an dieser Stelle ist verbesserungsfähig. 

Kommentare

Sehr geehrter Herr Markus, vielen Dank für Ihren Eintrag in unserem Radlradar. Wir werden Ihre Anregungen prüfen und Ihnen sobald wie möglich eine Rückmeldung geben. Bis dahin bitten wir noch um Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Freundliche Grüße i.A. Vanessa Pelzl Stadtverwaltung Pfaffenhofen a.d.Ilm

von Vanessa Pelzl am 20. Dezember 2018 08:12

Sehr geehrter Herr Markus, bereits vor einigen Jahren wurde in der Bürgerversammlung im Ortsteil Förnbach darum gebeten, einen Gehweg auf der Streitdorfer Straße zwischen dem Eichenweg und der Förnbachstraße zu bauen. Neben der allgemeinen Schwierigkeit eines Grunderwerbes für einen Geh- und Radweg befindet sich auf den in Frage kommenden Flächen ein so genanntes Baumdenkmal, das nicht zerstört werden darf. Vor diesem Hintergrund ist die Realisierung eines Geh- und Radwegs sehr schwierig bzw. nicht möglich. In diesem Teilbereich der Streitdorfer Straße gibt es bei 30 km/h ein geringeres Verkehrsaufkommen. Deshalb besteht unseres Erachtens kein Handlungsbedarf eine Einbahnregelung einzurichten. Zudem liegt nach Auskunft der Polizeiinspektion Pfaffenhofen a. d. Ilm kein Unfallschwerpunkt vor, der eine Änderung der Verkehrsführung nahelegen würde. Aus beleuchtungstechnischen Gründen ist das Auswechseln nur einer einzelnen Straßenlaterne nicht ratsam, da im Bereich von LED Laternen das Lampenumfeld sehr hell ausgeleuchtet wird und durch den Wechsel (hell – dunkel – hell) das Auge Probleme mit der Anpassung hat. Das Auswechseln aller Laternen ist aus wirtschaftlichen und fehlenden sachlichen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt nicht angedacht. Freundliche Grüße i.A. Vanessa Pelzl Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

von Vanessa Pelzl am 8. Februar 2019 10:05