Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#1514, Erstellungsdatum 12. August 2019 09:38 Oberfläche, Loch, Scherben, Pfütze, Schmutz

Ingolstädter Straße stadteinwärts

Hallo, da ein Radschutzstreifen stadteinwärts, eine Verschmälerung des Bürgersteigs voraussetzt, werden wir leider noch lange darauf warten müssen. Bis dahin wäre es gut, wenn sämtliche Bürgersteigauf und - abgänge mit glatten Betonsteinen möglichst holperfrei gestaltet werden. Leider wurde das nur an einer Stelle gemacht (Schrebergartenauffahrt), war wahrscheinlich die Stelle, die ich in einem früheren Beitrag mit einem Pin markiert hatte. Eine weitere Stelle des Bürgersteigs vor der Wiese (zw. Geschister Scholl und Weinbergweg), würde sich meiner Meinung geradezu eignen, einen Bürgersteig mit straßengleichen Radschutzstreifen zu testen bzw.  zu beginnen. Dort ist die Auf und Abfahrt besonders holprig und viele fahren da eh lieber auf der Straße. Es wäre wirklich super, wenn das Thema nochmal angegangen werden könnte. Danke. Mit freundlichen Grüßen, Oliver Schäfer

Kommentare

Sehr geehrter Herr Schäfer, vielen Dank für Ihre Nachricht in unserem Radlradar. Wir prüfen derzeit Ihre Anfrage und kommen dann gerne wieder auf Sie zu. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld. Mit freundlichen Grüßen Christine Mühlbauer Straßenverkehrsbehörde

von Christine Mühlbauer am 21. August 2019 09:08

Sehr geehrter Herr Schäfer, die Übergänge im Radweg entlang der Ingolstädter Straße zwischen der Luitpoldstraße und dem Kreisverkehr am Volksfestplatz sind tatsächlich verbesserungswürdig. Daher haben wir die Sanierung des Radweges für die nächsten 1-2 Jahre eingeplant. Der genauen Ausführungszeitpunkt hängt auch von der Fertigstellung größerer privater Bauvorhaben wie zum Beispiel an der Ecke Ziegelstraße ab. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld. Freundliche Grüße Eva Mühldorfer Sachgebiet Tiefbau

von Eva Mühldorfer am 22. August 2019 16:12