Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#317, Erstellungsdatum 5. Juli 2015 14:10 Sonstiges

Gefahrenstelle!

Kommentare

Sehr geehrter Herr Daschner vielen Dank für die Meldung der Gefahrenstelle über das Radlradar des PAFundDu-Bürgermelders. Für die Prüfung wäre es interessant, wenn Sie noch weitere Informationen zur angegebenen Stelle geben könnten, damit ich das Problem dann entsprechend weitergeben kann: Warum ist diese Stelle gefährlich? Für wen besteht die Gefahr (Autofahrer, Fahrradfahrer, Fußgänger, Kinder...)? Mit freundlichen Grüßen i. A. Kathrin Merkert Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

am 7. Juli 2015 16:10

Hallo Frau Merkert,zwei Dinge: Dort ist die Ausfahrt des Edeka-Parkplatzes, diese kreuzt den kombinierten Rad- und Fußweg. Und: Der eigentliche Radweg auf der Straße stadtauswärts endet dort aus mir unbekannten Gründen. Also gibt es die Situation, dass viele verwirrte und abgelenkte Verkehrsteilnehmer aufeinander treffen. Ich entscheide mich beispielsweise aus Gründen der Sicherheit gegen einen Wechsel der Straßenseite, werde aber gerade dort an dieser Stelle häufig geschnitten, ausgebremst, übersehen. Gleiches gilt für die Verkehrsteilnehmer auf dem kombinierten Weg.Viele GrüßeS. Daschner

von S. Daschner am 9. Juli 2015 09:55

Sehr geehrter Herr Daschner,vielen Dank für die genaue Beschreibung der gemeldeten Gefahrenstelle. Wir werden die beschriebene Stelle im Rahmen des Radverkehrskonzepts, das derzeit erstellt wird, eingehend untersuchen und Ihnen dann Rückmeldung zu dieser Gefahrenstelle geben. Mit freundlichen Grüßeni. A. Kathrin MerkertStadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

am 14. Juli 2015 15:45

Die Gefahrenstelle in der Hohenwarterstr. stadtauswärts, gegenüber der EDEKA Einfahrt ist immer noch die gleiche. Die Straße ist im August 2018 neu Asphaltiert worden aber derFehler wurde gleich wiederholt. Warum werden die Radfahrer stadtauswärts nicht am Zebrastreifen Hohenwarterstr./ Ecke Schmellerstr. auf den kombinierten Rad-und Fußweg geleitet. Die Gefahrenquelle ist jetzt über 3 Jahre bekannt aber der Fehler wird wiederholt. Auf telefonsche Rückfragen warum der Fehler erneut gemacht wurde erhält man die Antwort "wie so das war doch schon immer so". Es wird sich wohl erst was ändern wenn es zu einem Unfall mit Personenschaden komt. Mit freundlichen Grüßen Franz van Houtem

von Franz van Houtem am 9. Oktober 2018 21:46

Sehr geehrter Herr van Houtem, vielen Dank für Ihren Hinweis zum Ende des Fahrradschutzstreifens an der Hohenwarter Straße stadtauswärts. Grundsätzlich ist der bauliche Geh-/Radweg auf der Südseite der Hohenwarter Straße nicht benutzungspflichtig. Das heißt, dass Radler, die stadtauswärts unterwegs sind, auch ohne abmarkierten Schutzstreifen auf der Fahrbahn weiterfahren können und dürfen. Aus diesem Grund ist es nicht zwingend notwendig die Hohenwarter Straße zu queren, um auf den südseitigen baulichen Gehweg, der für den Radverkehr in beide Richtungen freigegeben ist, zu gelangen. Für diejenigen, die diesen baulichen Radweg nutzen möchten, wird sich die Situation mit dem aktuell im Bau befindlichen Minikreisverkehr an der Schirmbeckstraße verbessern. Im Zusammenhang mit der Einrichtung dieses Kreisverkehr werden an insgesamt drei Stellen zusätzliche Zebrastreifen eingerichtet. Zwei davon auf der Hohenwarter Straße jeweils westlich und östlich der Schirmbeckstraße und einer in der Schirmbeckstraße selbst. Dadurch verbessern sich die Querungsmöglichkeiten an dieser Stelle deutlich. Freundliche Grüße i.A. Vanessa Pelzl Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

von Vanessa Pelzl am 17. Oktober 2018 16:29