Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#354, Erstellungsdatum 30. Juli 2015 12:45 Verkehrsregelung, Beschilderung

Einmündung Weinbergweg - Ingolstädter Straße

Die Einmündung des Weinbergweges in die Ingolstädter Straße ist regelmäßig durch parkende Friedhofsbesucher bis direkt in den Kreuzungsbereich hinein verstellt. Teilweise werden auch Fahrzeuge direkt auf dem Radweg zwischen Weinbergweg und der Einfahrt zum Straßendienst abgestellt. Zusammen mit der ohnehin bereits etwas schlechteren Einsehbarkeit stadteinwärts (Zaun) führt das dazu, daß stadtauswärts fahrende Radfahrer vom PKW aus erst sehr spät, bei schnellen Radlern oder Skateboardern zu spät, registriert werden können, zumal wenn gleichzeitig noch einbiegender Verkehr von der Ingolstädter Straße zu beachten ist. Vorschlag zur Abhilfe: 1. Parkverbot bis ca. 10 m ab Schnittpunkt Kreuzungkanten in den Weinbergweg hinein, damit ausfahrende Fahrzeuge nach rechts einsehen können und bei einbiegendem Verkehr Ausweichraum haben 2. ggf. Zusatzschild mit Hinweis auf Radfahrer von rechts, 3. Verkehrsüberwachung bezüglich des mindestens freizuhaltenden Kreuzungsraumes gemäß StVO §5, Absatz 3, Unterpunkt 1 vielleicht hilft es danke :-)

Kommentare

Vielen Dank für Ihren Hinweis bezüglich der Kreuzung Weinbergweg/Ingolstädter Straße. Wir werden Ihre Vorschläge prüfen und Ihnen dann Rückmeldung zu Ihrer Anregung geben. Mit freundlichen Grüßen i. A. Kathrin Merkert Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

am 3. August 2015 08:37