Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#396, Erstellungsdatum 22. August 2015 13:40 Ampel, Straßenführung

Lückenschluß Radweg Schrobenhausener Strasse

Gerade München- bzw. Ingolstadt-Pendler, die täglich von Niederscheyern mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren, sind ausgerechnet auf den letzten Metern erhöhter Gefährdung ausgesetzt, weil der Radweg nicht durchgängig ist und man ab der Kreuzung Posthofstrasse/Schrobenhausener Strasse auf die Strasse mit motorisiertem Berufsverkehr wechseln muß. Das ist völlig inakzeptabel! Wenn es nun an einem einzigen Anlieger scheitert, der sich seit Jahren quer stellt, muß man sich zumindest planerisch mit Alternativen beschäftigen. So ist es in diesem Bereich zum Beispiel völlig unnötig, auf beiden Seiten der Fahrbahn einen Gehsteig zu haben; mit Auflösung des südseitigen könnte die Fahrbahn verlegt und der nordseitige Bürgersteig verbreitert werden, so dass ein kombinierter Geh-/Radweg entstünde. Ich bin mir nicht sicher, ob da schon alle Möglichkeiten durchgespielt worden sind.

Kommentare

Sehr geehrte Frau Buchner, vielen Dank Ihren Hinweis. Da es sich bei der Schrobenhausener Straße um eine Staatsstraße handelt, werden wir Ihre Anregung dem zuständigen Straßenbaulastträger (Staatl. Bauamt Ingolstadt) zur Überprüfung weiterleiten. Mit freundlichen Grüßen i.A. Vanessa Pelzl Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

von Vanessa Pelzl am 24. August 2015 15:04

Eine Umsetzung dieser sehr gut durchdachten Idee werden wir vermutlich nicht mehr erleben. Der kombinierte Fuß-/Radweg ab Georg-Hipp-Str. ist leider trotz meiner früheren Anregung immer noch nicht deutlich genug beschildert, so dass immer noch Unklarheit bei vielen Fußgängern über die zusätzliche Nutzung als Radweg besteht. Ich gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf!!

von Manfred Niedermeier am 12. Januar 2017 09:26

Sehr löblich und interessant ist das aktuelle Bürgerinfo-Faltblatt zur Verkehrssituation 2019. Nur leider ist wieder nichts zur Lösung der Radweglosigkeit zwischen Dr.Bergmeister- und Georg-Hipp-Strasse dabei! Für radfahrende Berufspendler nach wie vor ein tägliches Ärgernis und vor allem ein Gesundheitsrisiko auf einer sehr stark befahrenen Kraftstrasse! Sitzen im Strassenbauamt Ingolstadt wirklich nur lauter Betonköpfe, mit denen man diesbezüglich nicht reden kann oder hat es etwa von Seiten der Stadt Pfaffenhofen gar noch niemand mit dem nötigen Nachdruck probiert, eine Lösung zugunsten des leidgeplagten Bürgers umzusetzen?

von Steffl am 9. März 2019 07:47

Sehr geehrter Melder, aktuell sind mehrere Baumaßnahmen in Planung und wurden bereits auch schon begonnen. Das Bauamt Pfaffenhofen ist mit dem staatlichen Bauamt in Ingolstadt stetig in Kontakt, um unter anderem bei künftigen Baumaßnahmen an der Schrobenhausener Straße Verbesserungsmaßnahmen auch bezüglich des Radverkehrs frühzeitig miteinplanen zu können. Mit freundlichen Grüßen I.A. Sophie Huber

von Sophie Huber am 9. April 2019 15:21

Sehr geehrte Frau Pelzl, sehr geehrte Frau Huber, nahezu vier Jahre sind nun seit der ersten Meldung vergangen! Und geändert hat sich exakt: Gar nichts! Damit haben sie eindrucksvoll den Beweis erbracht, dass das PAFer Radlradar ein zahnloser Tiger ist! Schade, vom gutgemeinten Konzept hatte ich mir eigentlich mehr versprochen.

von Wigg Wimmer am 13. August 2019 08:01