Radlradar

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer hier eine Anregung eintragen.

Wie funktioniert der PAF und DU Bürgermelder?

Bürger bitte melden!

Kritik, Lob Anregungen

Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung für Pfaffenhofen? Alles was Sie gerade ärgert oder was Sie schon lange einmal loswerden wollten - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen.

Ganz leicht

mit Handy oder PC

Einfach hier mit dem Handy oder zuhause am Computer einen eigenen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen.

Ihr direkter Draht

zum richtigen Ansprechpartner

Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, behandelt und transparent dokumentiert. Mit Bearbeitungsgarantie!

Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in Pfaffenhofen sorgen! Sie haben eine Idee Kritik, Lob oder eine konkrete Anregung zum Thema Radlfahren in Pfaffenhofen. Verkehrsführung, Schlaglöcher, überflüssige Drängel- bzw. Umlaufgitter, aber auch Lob - hier können Sie die Verantwortlichen in Pfaffenhofen direkt davon in Kenntnis setzen. Einfach mit dem Handy oder zuhause am Computer einen Beitrag anlegen. Alles kann mit Bild und Text übermittelt werden. Sie müssen dazu lediglich Ihre Emailadresse bestätigen. Die Meldungen gelangen so direkt zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und –partnern, der diese nach einer fachlichen Prüfung freischaltet, bearbeitet und transparent dokumentiert. Außerdem fließen alle Anregungen in das neue Fahrradkonzept der Stadt ein. Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter https://buergermelder.pafunddu.de/projects/buergerforum/ eingetragen werden.
Der Radlradar ist eine einmalige Aktion und nur noch bis Ende August 2015 aufrufbar. Danach können entsprechende Anregungen auch im Bürgerforum unter http://buergermelder.pafunddu.de/projekt/burgerforum eingetragen werden.
Klimaschutzmanager der Stadt PfaffenhofenHerr André Adler Hauptplatz 18 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 08441 78-0 www.pfaffenhofen.de/klimaschutz
Beantwortet
Bewerten
#954, Erstellungsdatum 11. Juni 2018 12:25 Verkehrsregelung, Beschilderung

Kreuzung am Waldweg-Ende gefährlich

Der Waldweg, der von der Kreuzung Glogauer/Königsberger/Marie-Luise-Fleißer-Straße nach Westen führt, ist klasse für Kinder und Erwachsene, auch und vor allem für Fahrräder.  Leider kommt man nicht mehr von dort heraus, ohne sich selbst zu gefährden. Weder die von Norden (Glogauer Str) noch von Süden (Marie-Luise-Fleißer-Str) kommenden Autos sehen Kinder aus dem Waldwegparkplatz herauskommen. Man rettet sich mit Glück auf den gegenüberliegenden Fußgängerweg, aber wenn Autos um die Glogauer Kurve kommen (wie üblich unangemessen schnell, weil man die Kurve nicht einsehen kann, und auf der falschen Straßenseite, weil üblicherweise in der Glogauer Str auf der Kurveninnenseite geparkt wird) und gleichzeitig die üblichen Raser die zwei anderen Straßen heraufkommen (weil die 30er-Zone ja bald endet), bleibt sehr schnell gar kein Platz für die kleinen Verkehrsteilnehmer. Erwähnenswert ist auch noch der Kindergarten, von dem zwei Mal täglich Kinderkarawanen über genau diese Kreuzung wandern.

Kommentare

Sehr geehrter Herr Stolka, vielen Dank für Ihren Eintrag. Leider können wir in diesem Kreuzungsbereich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten keine für Fußgänger und Radfahrer signifikante Verbesserung der Verkehrssicherheit schaffen. An dieser Stelle treffen zwei Haupterschließungsstraßen aufeinander, mit entsprechenden Verkehrsaufkommen, hinzu kommt die Anbindung des untergeordneten Weges in das Schleifer Holz. Eine Überprüfung durch die Tiefbauverwaltung hat ergeben, dass keine Möglichkeit besteht, mittels baulicher Maßnahmen die Situation zu entschärfen. Die Verkehrsführung lässt an dieser Stelle keinen Spielraum für zweckmäßige Angleichungen zu. Dies bedeutet allerdings nicht, dass wir uns mit der vorgegebenen Situation abgefunden haben; selbstverständlich sind auch wir stets um Verbesserungen im Interesse der Verkehrssicherheit bemüht. Wir werden deshalb das Aufstellen einer Geschwindigkeitsanzeige (Smiley) zeitnah veranlassen. Ergänzend hierzu werden wir jeweils aus Richtung Glogauer Straße und Königsberger Straße das Verkehrszeichen Nr. 133 (Fußgänger) aufstellen, um die Autofahrer auf den querenden Fußgängerverkehr hinzuweisen. Wir gehen nach den bisherigen Erfahrungen davon aus, damit bereits eine Verbesserung vor Ort erzielen zu können. Freundliche Grüße i.A. Vanessa Pelzl Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm

von Vanessa Pelzl am 3. Juli 2018 12:43